Dähne-Pokal auf Landesebene

()

Nachdem ich im Frühjahr den Dähne-Pokal auf Bezirksebene gewonnen hatte, durfte ich auch dieses Jahr wieder den Bezirk auf der Landesebene vertreten, wo acht Verteter aus den sechs Bezirken des Niedersächsischen Schachverbandes im K.o.-System den Landessieger ausspielen. Im dritten Versuch gelang mir zum ersten Mal der Einzug in das Halbfinale, auch wenn ich gegen Heiko Schlierf vom SV Lingen Gewinnchancen im Damenendspiel nicht wahrnahm.

JavaScript wird gebraucht, um hier ein Script auszuführen.
[Event "Daehne-Pokal Niedersachsen"] [Site "Lehrte"] [Date "2015.09.12"] [Round "1"] [White "Schlierf, Heiko"] [Black "Braun, Ingram"] [Result "1/2-1/2"] [ECO "D02"] [WhiteElo "1757"] [BlackElo "1858"] [Annotator "Braun,Ingram"] [SetUp "1"] [FEN "r2q1rk1/pb2bppp/1p2pn2/2pP4/P2n4/2N2NP1/1PP2PBP/R1BQR1K1 w - - 0 11"] [PlyCount "83"] [EventDate "2015.09.12"] [EventRounds "3"] [EventCountry "GER"] 11. Nxd4 (11. dxe6 Nxe6 12. Qxd8 Bxd8 {so wollte ich spielen.}) 11... cxd4 12. Nb5 Bxd5 13. Nxd4 Bxg2 14. Kxg2 Rc8 15. c3 Nd5 16. Qe2 Bf6 17. Rd1 $2 Bxd4 $2 ( 17... Rxc3 $1 $17 18. Nxe6 (18. bxc3 $4 Nxc3 19. Nxe6 (19. Qf3 Nxd1) 19... Qxd1 ) 18... Qa8 $1 {Den habe ich nicht gesehen.} 19. Kg1 (19. bxc3 $4 Ne3+ 20. Kh3 Qg2#) 19... Re8 20. Rxd5 Qxd5 21. bxc3 Bxc3 22. Ra3 Bb4 23. Rd3 Qc4 (23... Qxe6 $4 24. Re3) 24. Qd1 Qxe6 {und nach dieser wüsten Variante hat Schwarz einen gesunden Mehrbauern.}) 18. Rxd4 Qc7 19. c4 Ne7 20. b3 Rfd8 21. Rxd8+ Rxd8 22. Ba3 Nf5 23. Rd1 h6 (23... Nd4 {Daran habe ich lange herumgerechnet.} 24. Qd3 e5 25. Bb2 f6 $11) 24. Bb2 Qc6+ 25. Kg1 Rxd1+ 26. Qxd1 Qe4 27. h4 (27. g4 Nh4 28. Qd8+ Kh7 29. Qxh4 Qb1+ 30. Kg2 Qxb2 31. g5 Qxb3 32. Qe4+ g6 33. Qf4 hxg5 34. Qxf7+ $11) 27... Kh7 28. Bc3 $2 Ne3 29. fxe3 {(=) Mein Gegner hielt das Damendspiel für leicht remis, aber so einfach ist es nicht.} Qxe3+ 30. Kg2 Qxc3 31. h5 Qb2+ 32. Kh3 Qf2 33. b4 {Der Versuch, sich einen entfernten Freibauern zu bilden.} Qf5+ {Bei mir begann schon die Zeitnot. Trotz schwarzem Mehrbauern ist es schwierig, auf Gewinn zu spielen, da Weiß ein Dauerschach auf den weißen Feldern droht und seine Damenflügelmajorität mobilisieren kann.} ({Ursprünglich hatte ich so geplant:} 33... f5 34. a5 Qe3 35. axb6 axb6 36. Kh2) 34. Kh2 e5 35. Qe2 e4 {Jetzt sind zwar die Schachs auf der Diagonale abgewehrt, aber dafür ist der Be4 schutzbedürftigt.} 36. Kg2 Qe5 37. a5 f5 38. axb6 axb6 39. b5 $2 (39. Qe3 $142) 39... Qd4 $2 {Schade, ich hatte nicht genug Zeit, die weiße Ungenauigkeit auszunutzen.} (39... e3 40. Kh3 (40. Kf3 $4 Qe4#) 40... Qe4 41. Kh2 Kg8 42. Kg1 Qe5 43. Kh2 Kf7 {Der Witz! da die weiße Dame blockieren muß, kann Schwarz mit dem König zur weißen Majorität wandern, wonach diese nichts mehr Wert ist.} 44. Kh3 Kf6 45. Kg2 Ke6 $19) 40. Qf2 Qf6 ({würde jetzt schon verlieren.} 40... Qxf2+ $2 41. Kxf2 Kg8 42. c5 $18) 41. g4 $2 {Ein zwielichtiger Gewinnversuch, weil Schwarz die Dame nicht tauschen darf. Das verliert aber beinahe.} (41. c5 bxc5 42. Qxc5 Qb2+ $11 ) 41... f4 42. c5 f3+ 43. Kf1 $2 (43. Kg3 $142 Qe5+ 44. Kh3 bxc5 (44... Qxc5 $4 45. Qxc5 bxc5 46. b6) 45. b6 Qc3 46. b7 Qb4 47. Qc2 Kh8 48. Qxc5 Qxc5 49. b8=Q+ Kh7) 43... bxc5 $2 (43... Qa1+ $1 44. Qe1 Qd4 45. c6 e3 {und Weiß wird mattgesetzt.}) 44. Qxc5 Qa1+ {So herum ist es nur Remis.} 45. Kf2 Qb2+ 46. Ke3 Qe2+ 47. Kf4 f2 48. Qf5+ Kg8 49. Qc8+ Kh7 50. Qf5+ Kg8 51. Qc8+ Kh7 52. Qf5+ 1/2-1/2

Durch einen Sieg in der folgenden Schnellschachpartie (15 Minuten) kam ich aber dennoch weiter. Im Halbfinale bekam ich es dann mit Jürgen Dannehr vom SV Gifhorn zu tun. Ihn hatte ich vor einigen Jahren mal in den Mannschaftsspielen geschlagen, aber diesmal glückte ihm die Revanche, da ich etwas zu zögerlich angriff.

JavaScript wird gebraucht, um hier ein Script auszuführen.
[Event "Daehne-Pokal Niedersachsen"] [Site "Lehrte"] [Date "2015.09.13"] [Round "2"] [White "Braun, Ingram"] [Black "Dannehr, Juergen"] [Result "0-1"] [ECO "B06"] [WhiteElo "1858"] [BlackElo "1978"] [Annotator "Braun,Ingram"] [SetUp "1"] [FEN "r4rk1/pp1qnpbp/2pp1np1/3Pp3/2P5/3P2PP/PP2NPBK/R1BQ1R2 w - - 0 13"] [PlyCount "46"] [EventDate "2015.09.12"] [EventRounds "3"] [EventCountry "GER"] [Source "Ingram Braun"] [SourceDate "2008.01.01"] 13. Qb3 {Gefällt mir nicht mehr so richtig, weil er den b-Bauern verstellt.} ( 13. dxc6 bxc6 14. d4 e4 15. Bf4 Nf5) 13... c5 (13... cxd5 14. cxd5) 14. Bd2 Rab8 15. a4 h6 16. Qa3 Nh7 17. Rab1 (17. b4 {hätte man auch direkt spielen können.} e4 (17... cxb4 18. Bxb4 Nf5 19. Ra2 $14) 18. bxc5 Bxa1 19. Rxa1 exd3 20. Qxd3 dxc5 21. Bxh6) 17... f5 18. f4 g5 19. b4 b6 20. bxc5 bxc5 21. Rb3 (21. Rxb8 Rxb8 22. fxe5 Bxe5 23. Bc3 Bxc3 24. Qxc3 Qxa4 25. d4 {hätte wohl den weißen Vorteil konserviert.}) 21... Ng6 22. a5 $2 {mit der Idee a6 und Eindringen auf b7. Das dauert aber zu lange. Hier komme ich auf die falsche Spur.} (22. fxg5 hxg5 23. Nc3 f4 24. Ne4 (24. g4 Nf6 25. Ne4 Nxg4+ 26. hxg4 Qxg4 27. Bh3 Qe2+ 28. Kg1 Nh4 29. Qb2 g4 30. Bc1 Qxb2 31. Rxb2 Rxb2 32. Bxb2 gxh3) 24... fxg3+ 25. Nxg3 Nf4 26. Rfb1 Rxb3 27. Qxb3 g4 28. Qb7 Qe8 29. Be4 $11) 22... exf4 23. gxf4 Rfe8 24. Ng1 $2 (24. Rf2 $142 Nxf4 25. Nxf4 gxf4 26. Bxf4) 24... Nxf4 25. Rfb1 $2 {Spätestens das überreißt es.} Rxb3 (25... Nxd3 $1 26. Rxb8 Be5+ 27. Kh1 Nf2#) 26. Qxb3 Nxg2 27. Kxg2 f4 28. Qb7 $2 (28. Qd1 $142) 28... Qf5 29. Re1 Rxe1 30. Bxe1 g4 31. Qxa7 f3+ 32. Kh1 f2 33. Bxf2 Qxf2 34. Qb8+ Nf8 35. Qxd6 g3 0-1

Jürgen unterlag dann im Finale dem Turnierfavoriten Roland Kleinschroth von der SG Weiß-Blau Eilenriede, aber beide dürfen zum Bundesfinale fahren. Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg dort!

Wörter, ≈ Zeichen
Google Maps