Bad Zwesten Open

()

Nachdem das traditionsreiche Open in Bad Zwesten bereits eingestellt war, wurde es von einem Team um Helmut Schumacher und Felix Kleinschmidt dieses Jahr erfolgreich wiederbelebt. Das Kurhaus in Bad Zwesten bietet ein wirklich angenehmes Ambiente für ein Schachturnier, zudem ist es sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Es ist kein großes Problem, mit Bus und Bahn aus Kassel zu pendeln. Ich habe an meine beiden Teilnahmen die besten Erinnerungen. mußte ich im B-Turnier starten, da ich kurz nach meinem Wiedereinstieg ins Turnierschach noch keine Elo und eine niedrigere DWZ als heute hatte. Dafür gewann ich das Turnier vor dem mittlerweile zum Großmeister gereiften Alexander Donchenko, damals neun Jahre alt. wurde das Turnier in einer Gruppe gespielt, und ich gewann als fünfter hinter drei Großmeistern den letzten Hauptpreis. Diesmal wurden sieben Runden gespielt; für das sind wieder neun Runden vorgesehen, so wie schon bei den früheren Aufkagen unter der Leitung von Helmut Schumacher.

Nachdem ich zu einem zeitnahen Bericht keine Zeit gefunden habe, will ich hier vor allem meine aufsehenerregende Partie gegen Großmeister Lev Gutman (SV Lingen) kommentieren, in der ich im Zug vor der Zeitkontrolle auf Gewinn stand. Aber Bogoljubows Bonmot Starke Spieler haben immer Glück traf auch hier zu. Meine zweite Chance nach dem Korbach-Open , einen Großmeister zu schlagen, verstrich wiederum ungenutzt. Insgesamt blieb ein 50 %-Resultat in etwa im Rahmen der Erwartung.

JavaScript wird gebraucht, um hier ein Script auszuführen.
[Event "Bad Zwesten 17th op"] [Site "Bad Zwesten"] [Date "2017.01.03"] [Round "2.2"] [White "Braun, Ingram"] [Black "Gutman, Lev"] [Result "0-1"] [ECO "B20"] [WhiteElo "1974"] [BlackElo "2354"] [Annotator "Work"] [SetUp "1"] [FEN "2r2rk1/p3ppbp/q1np1np1/2p5/1p2PP2/2PPN1PP/PP2Q1B1/R1B2RK1 w - - 0 15"] [PlyCount "103"] [EventDate "2017.01.03"] [EventType "swiss"] [EventRounds "7"] [EventCountry "GER"] 15. Bd2 bxc3 16. bxc3 Rb8 17. Rfd1 e6 18. Be1 Nd7 19. Rab1 Nb6 20. Qc2 Rfc8 21. g4 Nd4 {Den hatte ich nicht auf der Rechnung, aber das Gleichgewicht wird dadurch auch nicht gestört.} 22. cxd4 cxd4 23. Nc4 d5 24. Bf1 (24. exd5 exd5 25. Bg3) 24... dxc4 25. dxc4 Nd7 26. e5 Bf8 27. Bf2 Bc5 28. Bxd4 Rxb1 29. Qxb1 Rb8 30. Qa1 Qa3 31. Rd3 Qa5 32. Kh1 Kf8 33. Bg2 Kg7 34. Bg1 Nb6 35. f5 Bxg1 (35... Nxc4) 36. f6+ Kg8 37. Kxg1 Nxc4 38. Qc1 Nxe5 $2 {Der erste Fehler!} (38... Qc5+ 39. Kf1 (39. Kh1 Qb5 (39... Qxe5)) 39... Qxe5 40. Qxc4 Rb1+ 41. Kf2 Qxf6+ 42. Kg3 Qe5+ 43. Qf4 Qxf4+ 44. Kxf4 Rb2 45. Bc6 Rxa2 $14) 39. Qh6 Qc5+ ( 39... Rb1+ 40. Bf1 Qb6+ 41. Re3 Nf3+ 42. Kf2 Qb2+ 43. Be2 (43. Kxf3 $4 Rxf1+) 43... Qxf6 44. Rxf3 $16 {hätte er jetzt schon spielen müssen.}) 40. Kh2 $2 $11 (40. Re3 $1 Nf3+ 41. Kf2 Rb2+ 42. Kxf3 Qd5+ 43. Re4 Qd3+ 44. Qe3 {Der Unterschied zur vorigen Variante ist, daß f6 auf dem Brett verbleibt. Das sollte zum Gewinnen reichen.}) 40... Qf8 41. Qxf8+ Kxf8 42. Ra3 g5 43. Rxa7 h6 $2 (43... Ke8) 44. Be4 $2 {Das versaut zwar noch nichts, aber Weiß verfolgt jetzt einfach einen Plan, der sich in der kurzen Zeit als zu kompliziert erweist.} (44. a4 $1 {reicht jetzt zum Gewinnen, daran hatte ich aber überhaupt nicht gedacht. Und die zahlreichen Zuschauer offenbar auch nicht.}) (44. Ra8 Rxa8 45. Bxa8 {hätte nach Gutmans Meinung sicher zum Remis gereicht. Daran hatte ich auch lange überlegt.}) 44... Ke8 45. Kg3 Kd8 46. Kf2 Nd7 47. Ke3 Rb2 48. Kd4 Rb4+ 49. Ke3 Nxf6 50. Bc6 Rc4 51. Rxf7 Nxg4+ 52. hxg4 Rxc6 { Auch dieses Turmendspiel ist sehr remislich.} 53. Ra7 Rc3+ 54. Kd4 Rg3 55. Ke5 Rxg4 56. Kxe6 $2 {Ab hier ist es wohl verloren.} (56. Rh7 {wäre immer noch ein einfacher Weg zum Remis gewesen, weil der schwarze König passiv bleibt..}) 56... h5 {Das Problem ist, daß die schwarzen Bauern in dieser Formation, die Mark Dworetzki in seiner berühmten Endspieluniversität als „Rolltreppe“ bezeichnet, ohne Unterstützung des Königs durchlaufen können. Ärgerlicherweise kenne ich das Motiv, aber ich war wohl zu erschöpft.} 57. Kf5 (57. Kd6 Kc8 58. Rh7 h4 59. Ke6 Rg3) 57... Rg3 58. a4 h4 59. a5 Kc8 60. a6 Kb8 61. Rh7 h3 62. Ke4 g4 63. Kd5 Ra3 64. Rh4 Ra1 65. Ke4 g3 66. Rxh3 0-1
Mein Mannschaftskamerad Martin Werner auf der Bühne vor seiner Partie mit Lev Gutman. Meiner Aufforderung Räche mich konnte er nicht nachkommen.
Blick von der Bühne mit den Spitzenbrettern in den Spielsaal mit dem Hauptfeld.
Wörter, ≈ Zeichen
Google Maps