Dähne-Pokal Südniedersachsen 2014/15


Der Dähne-Pokal ist ein vom dem langjährigen Präsidenten des Deutschen Schachbundes, Emil Dähne, unter dem Namen Silberner Turm gestiftetes KO-Turnier im Turnierschach, das nach seinem Tod 1968 dann in Dähne-Pokal umbenannt wurde. Es beginnt auf Kreisebene und wird bis zur Ermittlung eines Bundessiegers fortgesetzt.

Nachdem ich in den beiden Vorjahren den Bezirk als Nachrücker auf Landesebene vertreten hatte, war mir diesmal ein eigener Sieg auf Bezirksebene vergönnt. Zuvor hatte ich gegen Martin Hake von der leider in Auflösung begriffenen Schachabteilung des MTV Bad Gandersheim erst im Schnellschachstechen gewonnen und je einen leichten Sieg über seinen Vereinskameraden Sebastian Kannenberg und überraschenderweise auch gegen Michael Schulz vom SC Schwarz-Weiß Northeim, mit dem ich mich ansonsten immer recht schwer tue, errungen. Im Finale traf ich dann etwas unerwartet auf Bernd Zimmer von der Holzmindener SG, der dem Schach vielfältig als Funktionär dient und außerdem eine spannende Quelle regionaler Schachgeschichte ist. Formell habe ich mich als nomineller Favorit ziemlich schnell durchgesetzt, aber tatsächlich war es eine spannende Partie, in der ich beinahe ins Schwimmen geraten wäre, was in 90-Minuten-Partien ohne Verlängerung relativ leicht passieren kann.

Alle Resultate gibt es bei Hartwig Hake.

Dähne-Pokal Südniedersachsen 2014/15 1

Ingram Braun

Archaeologist, web developer, proofreader

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Post comment