7. Korbacher Open 2015

Da die Schachfreunde aus Korbach bei Turnieren in den letzten Jahren immer wieder hervorragende Spielbedingungen geboten hatten, bildete sich im Kasseler Norden eine Fahrgemeinschaft aus Hannes Meyner und Harry Wüstehube (beide Kasseler SK), Nils Beyer (Caissa Kassel) und mir. Und wir wurden nicht enttäuscht. Sieben Runden in vier Tagen wurden in angenehmer Atmosphäre absolviert.

Letztes Jahr konnte ich in der ersten Runde gegen GM Pap einen echten Kampf liefern, aber dieses Jahr verlor ich zum Auftakt völlig chancenlos gegen den mehrfachen hessischen Meister Uwe Kersten vom Kasseler SK.

In der zweiten Runde bekam ich mit Daniel Gelfenbaum von der Schachabteilung des TuS Makkabi Frankfurt einen ziemlich jungen Gegner. Ich erspielte mir zwar ein besseres Endspiel, das aber zu meiner Enttäuschung nicht zu gewinnen war.

7. Korbacher Open 2015 1
Der Spielsaal des A-Turniers etwa 10 Minuten vor der dritten Runde.

In der dritten Runde gelang mir ein recht einfacher Sieg gegen Ullrich Rehbein von Schachabteilung der TG Wehlheiden.

Die bei weitem interessanteste Partie wechselte ich mit Markus Korte von Matt Inn Dortmund. Nachdem ich lange am Drücker war, schlitterte ich in der Zeitnotphase in ein schlechteres Endspiel, das ich mit etwas Glück verteidigen konnte.

Die nächste Partie war dann ein ziemlicher Rohrkrepierer. Christian Powalla (Caissa Kassel) hatte offensichtlich nicht sehr viel Ahnung von der Eröffnung, aber im entscheidenden Moment verpaßte ich einen einfachen taktischen Schlag und mußte mich mit einem Unentschieden zufrieden geben.

Ein erfreulicher Sieg gegen Jürgen Meyer (Schachverein VHS Heide) stellte dann sicher, daß es kein schlechtes Turnier werden würde. Obwohl ich in der Eröffnung etwas gedrückt stand, gelang mir in der Zeitnotphase die Abwicklung in ein gewonnenes Endspiel.

In der letzten Runde gegen Florian Hahn (SJ Herborn 1998) versuchte ich mich mit einem halsbrecherischen Gegenangriff aus einer etwas gedrückten Stellung zu befreien, wo viel Geduld wohl eher angebracht gewesen wäre.

Insgesamt ein sportlich zwar nicht glänzendes, aber einigermaßen befriedigendes Turnier. Alle Ergebnisse finden sich auf der Turnierwebseite. Das Austragung im nächsten Jahr ist bereits ausgeschrieben (20.–23. Oktober 2016). Ich kann eine Teilnahme vorbehaltlos empfehlen.

7. Korbacher Open 2015 2

Ingram Braun

Archaeologist, web developer, proofreader

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Post comment