Simultanpartie gegen IM Alexander Markgraf

Unser Nachbarverein Schachsport Plesse Bovenden wurde 1968 gegründet und feierte also heuer sein 50jähriges Jubiläum mit einem Schnellturnier der Jugendserie und einer Simultanvorstellung. Für letztere organisierte man erfreulicherweise ein Wiedersehen mit IM Alexander Markgraf von der Bundesligamannschaft der Schachabteilung des SV Werder Bremen. Alexander stammt ursprünglich vom SV Osterode und war dann lange Jahre Spitzenspieler bei Tempo Göttingen in der Oberliga und zweiten Bundesliga. Mehrmals gewann er auch die Landesmeisterschaft und vertrat Niedersachsen bei Deutschen Meisterschaften. Zudem ist er auch als Trainer erfolgreich, z. B. von Ex-U16-Europameisterin Fiona Sieber (ESV Rot-Weiß Göttingen). Mit einer DWZ über 2500 hat er längst Großmeisterstärke. Die Mehrzahl seiner Gegner dürfte er noch persönlich gekannt haben. Er hätte auch mehr als die anwesenden 18 Teilnehmer akzeptiert, was die angenehme Folge gehabt hätte, daß seine Rundenzeiten dann länger gewesen wären. Ich verlor eine interessante Partie, die mir großen Spaß gemacht hat und die wohl die ideale Vorbereitung war, um am darauffolgendenen Tag im Mannschaftskampf einen sehr starken Gegenspieler überraschend zu besiegen:

Der Spielsaal kurz vor Beginn der Simultanvorstellung.

Am Ende gewann Alexander 17 Partien und ließ nur gegen den Bovender Vorsitzenden Oliver Preuß ein ausgekämpftes Remis zu. Eine rundherum gelungene Veranstaltung! Siehe auch den Bericht im Göttinger Tageblatt.

Ingram Braun

Archaeologist, web developer, proofreader

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Post comment

Comment moderation is enabled. Your comment may take some time to appear.